18. Juni 2015

An der Nordsee Energie getankt

Wir sind letzte Woche ganz spontan mit unseren engsten Freunden & der Familie an der Nordsee.
Einfach um mal etwas andere Luft zu schnuppern & den Kopf frei pusten zu lassen.

Wir sind zeitig um 9.00 Uhr losgefahren und waren nach 1,5 Stunden schon da.
Zuerst waren wir in Bensersiel

Am Strand Bensersiels kann man alles unternehmen, was man sich im Rahmen eines Badeurlaubes wünscht.
So kann man beispielsweise im Strandkorb in der Sonnen dösen, man kann am Strand spazieren gehen oder verschiedene Strandsportarten ausüben, bei Hochwasser kann man sich durch ein erfrischendes Bad in der Nordsee abkühlen, bei Ebbe vom Strand aus das Wattenmeer erkunden und vieles mehr.

Den Strand in Bensersiel erreicht man entweder über den Campingplatz oder aber über das Strandportal, einem Gebäude, wo es neben vielen Angeboten auch einen Zugang zum Bensersieler Strand gibt. 
Bensersielurlauber, die ihren Kurbeitrag bereits entrichtet haben, brauchen im Strandportal auch keinen Eintritt mehr zahlen, wenn sie an den Strand wollen.
Wer allerdings keinen Kurbeitrag entrichtet hat, da er BSiel lediglich im Rahmen eines Ausfluges besucht, muss an der Kasse im Strandportal zunächst erst einmal seinen Obolus entrichten, weshalb das folgenden Bild vom Strand Bensersiels auch von außen entstanden ist. 


Hier gibt es einen wunderschönen Strand, mit Strandkörben.
Auch findet man hier einen sehr tollen Spielplatz für die Kinder, zusätzlich gibt es im Innenbereich noch einen tollen Indoor Spielplatz, wo die Kinder Pippi Langstrumpf finden können ;) ...



Für Jason waren natürlich die Schiffe & alten Kutter Interessant.
Wir hatten eigentlich vor zu den Seehundbänken zu Schippern, aber leider lief kein Schiff an diesem Tag dorthin aus.
Nach ein paar Stunden entschieden wir uns dann noch weiter nach Schillig zu fahren.
Horumersiel-Schillig gehört mit jährlich ca. 1 Mio. Übernachtungen zu den beliebtesten Urlaubsorten Deutschlands. Die besondere Geografische Halbinsellage, von Gästen liebevoll als das Kap der guten Erholung bezeichnet, mit maritimen Reizklima, der reinen und klaren Luft der Nordsee und einer fortwährend beständigen seichten Brise Wind. Eingebettet in weites grünes Marschland auf der einen und umrahmt vom Blau des Meeres auf der anderen Seite. Die ideale Umgebung für alle, die einen abwechslungsreichen Urlaub und Erholung suchen.
Meine Schwestern & Ich







Wir sind dann erstmal schön durch das Watt gelaufen, es war eine Wohltat für die Füße, doch muss man seinen Blick immer unten haben, den ganz schnell tritt man auf Muscheln, kleine Krebse oder auch auf Quallen.
Jason hat viel gelernt über die Ebbe & Flut.
Er hat die einzigartige, geschützte Natur- und Kulturlandschaft mit allen Sinnen kennengelernt & genossen. Auch in Schillig gibt es einen tollen Spielplatz & sogar ein Menschenkickerfeld, wo wir ganz viel Spaß mit hatten.




Der unendlich weite Blick lädt zum träumen ein.
Ein Spontantrip lohnt sich wirklich um einfach mal andere Dinge um sich zu haben & auch den Kindern die Möglichkeit zu geben, durchzuatmen &  den Alltagstrott zu entfliehen.

Wir haben die gemeinsame Zeit mit unseren Freunden & Familie sehr genossen,
In den Sommerferien werden wir ganz sicher  ein komplettes Wochenende an der Nordsee verbringen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für deine Nachricht !

Google+ Followers

Google+ Badge